Zum ersten mal nach langer Zeit fand die Mitgliederversammlung des Stadtverbandes am Freitag, 21. März 2014 im Landesverbandshaus an der Simsonstraße statt.

Die 1. Vorsitzende Eybe begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass der gesamte Vorstand bis auf einen Beisitzer und alle Mitgliedsvereine anwesend waren. Die Tagesordnungspunkte wurden flott durchgenommen. Der Jahresbericht hat in schriftlicher Form vorgelegen. Vorsitzende Eybe ging aber auf bestimmte Punkte ein. Im Jahr 2013 gab es nur 9 Dolmetschereinsätze, weil die Mittel schon verbraucht sind. So konnten nicht mehr Angebote an Bildung und Kultur genutzt werden. Für die Zukunft sieht es noch schlechter aus, da mit einer starken Erhöhung der Dolmetscherhonorare zu rechnen ist. Die Dolmetschermittel sind seit Jahrzehnten nicht erhöht worden und der Versuch, eine Erhöhung zu beantragen schlug fehl.

Es wurde darauf hingewiesen, dass im nächsten Jahr Neuwahlen anstehen. Da sollen einige Ämter neu besetzt werden. Das wird schwierig sein.

Nach der Mitgliederversammlung wurde die 1. Vorsitzende Erda Eybe für ihre mehr als 30-jährige Vorstandstätigkeit geehrt.