Am Samstag, 15. Oktober waren die Vorsitzenden und einige Mitarbeiter schon am frühen Vormittag im Haus der Arbeiterwohlfahrt, um den Saal für das Oktoberfest herzurichten. Die Tische wurden mit bunten Blätter, Kastanien, Nüssen etc. geschmückt. Für die Verlosung wurden Körbe und Tüten mit Obst und Gemüse, Kartoffeln und haltbaren Lebensmitteln gefüllt. Die Oktoberfest-Ambiente wurde noch abgerundet durch die Trachten der fleißigen Mitarbeiterinnen. Der 2. Vorsitzende Siegfried Eybe erhielt an dem Tag den Spitznamen „Rumpelstilzchen“ wegen seinem bayrischen Spitzhut.

Die rund 75 Besucher ließen sich erst mal Kaffee und Kuchen schmecken und verfolgten anschließend aufmerksam der Rede des 1. Vorsitzenden Günter Hegemann. Es waren viele von auswärts gekommen und so gab es manches Wiedersehen und Kennenlernen. Nach dem Verkauf der Lose wurden diese noch vor den Abendessen gezogen. Die glücklichen Gewinner konnten die nahrhaften Sachen abholebn.

Zum Abendessen gab es Leberkäse mit Spiegelei, Salate und belegte Brötchen.

Noch lange blieb man bei diversen Getränken und guter Unterhaltung zusammen. Es war ein wirklich schönes Oktoberfest.

E. Eybe